In eigener Sache - dieses Forum macht eine Pause

In eigener Sache - dieses Forum macht eine Pause

Beitragvon Wild-Bunch-Chris » Freitag, 02. Dezember 2016, 10:56:32

Nicht ganz ein Jahr gibt es dieses Forum jetzt - und obwohl die Zugriffszahlen zeigen, dass gelesen wird, scheint das Interesse an einem Austausch in Sachen Herdenschutz und den damit zusammenhängenden Problemen nicht allzu gross zu sein. Das mag daran liegen, dass wir Tierhalter daran gewöhnt sind, selbst die Verantwortung für uns und unsere Tier zu tragen und von daher eher in Richtung Autodidakt angesiedelt sind.

Um lediglich täglich aktuelle Meldungen zum Thema Wolf einzustellen, ist der Zeitaufwand auf Dauer einfach zu gross. Darum allein ist es mir auch nie gegangen - die Meldungen sollten mehr den Sinn haben, auf die Dringlichkeit von Herdenschutzmaßnahmen hinzuweisen und Informationen bereit zu stellen, in welchen Fällen und unter welchen Umständen einzelne Herdenschutzmaßnahmen nicht ausgereicht haben.

Gleichzeitig geht es mir so, dass mir die Stimmungsmache auf vielen Ebenen, die mit dem Wolf und dem Herdenschutz zu tun haben, nicht besonders liegt.

Weder die Seite der Tierhalter, die anstatt es mit dem Herdenschutz wenigstens zu versuchen, gleich nach dem Abschuss von Wölfen rufen und Kollegen, die bereits in Sachen Herdenschutz überdurchschnittlich tätig sind, als Wolfsfreunde "beschimpfen"....

Noch die Seite der Wolfsbefürworter, die uns Tierhalter offensichtlich für minderbemittelte Deppen hält und dabei vergißt, dass wir viele Stunden am Tag da draussen unterwegs sind, dass unsere Beobachtungsgabe für unsere Tiere und für deren Umfeld sehr geschult ist und wir kleinste Veränderungen im Verhalten der Tiere und im Umfeld wahrnehmen oder die Seite der Wolfsbefürworter, die uns Tierhalter zusammen mit anderen Bevölkerungsgruppen einfach mal unter Pauschal-Verdacht stellt, unsere Integrität anzweifelt und einen mit einem überheblichen Kopftätscheln abspeisen möchte oder die Seite der Wolfsbefürworter, die in unseren Weidetieren Lebewesen einer Art 2. bis 3. Klasse sieht....

Dazwischen gibt es auf beiden Seiten zahlreiche Menschen und Gruppierungen, bei denen ein Erfahrungsaustausch sich lohnt, wo ein auch sehr konträres Gespräch eine Bereicherung darstellt, wo gefragt, statt vorverurteilt wird, wo ein Informationsfluss in beide Richtungen stattfindet und wo auf Augenhöhe kommuniziert wird. Wo es nicht um die Frage "Wolf ODER Nutztier" geht, sondern sich um Lösungen bemüht wird. Daraus besteht sogar der allergrößte Teil - aber wie so oft ist es der deutlich kleinere "unproduktive" Teil, der einem überdurchschnittlich viele Ressourcen raubt, die man in anderen Lebensbereichen deutlich sinnvoller nutzen kann.

Deshalb mache ich in diesem Forum jetzt vorübergehend eine Pause.

LG, Chris
Wat mutt, dat mutt!
Benutzeravatar
Wild-Bunch-Chris
Administrator
 
Beiträge: 6906
Registriert: Freitag, 18. Dezember 2015, 11:14:27
Wohnort: Fichtelgebirge


Zurück zu Allgemeine Informationen rund ums Forum

cron